Tischtennisabteilung

10.12.2012

Winterpause bis zum 19. Januar 2012

Die Bilanz der Hinrunde für die Teams des TSV fällt wie erwartet “bescheiden” aus. Das Fehlen von drei Leistungsträgern der Ersten Mannschaft hat natürlich auch Auswirkungen auf die unteren Teams.

Für die Erste war klar, dass der Klassenerhalt ohne Maik, Markus und Michael wohl utopisch sein wird. Dementsprechend steht das Team am Tabellenende. Bleibt zu hoffen, dass sich die Jungs trotzdem für die Rückrunde weiter motivieren können. Und wer weiß: vielleicht ist ja doch noch das eine oder andere Pünktchen zu holen!

Saulgau II steht zwar mit dem 6. Platz im hinteren Drittel der Tabelle, der Klassenerhalt ist aber nicht in Gefahr. Vielmehr hoffen die Spieler, sich in der Rückrunde noch etwas weiter nach vorne schieben zu können, denn einige der Hinrundenspiele wurden nur ganz knapp verloren.

Die Dritte findet sich momentan auf dem fünften Platz, was positiv zu bewerten ist: gab es doch einige Stimmen, die dem Team den Abstieg vorhersagten.

Saulgau IV dagegen ist Tabellenletzter, hatte aber auch schwer mit Personalschwierigkeiten zu kämpfen. Sinnvoller wäre wohl gewesen, hier nur eine Vierermannschaft zu melden: dass aber zwei Spieler, die fest mitmischen wollten nun kein einziges mal spielten, war doch nicht vorherzusehen und ist sehr ärgerlich!

Bei den Youngstern ist die erste Mannschaft auf einem guten Weg und beendet die Hinrunde auf dem guten vierten Tabellenplatz. Saulgau II dagegen kämpft sowohl mit den Gegnern als auch mit Personalschwierigkeiten. So bekam man bei einigen Spielen nur mit Ach und Krach eine Mannschaft zusammen, aber musste am Ende wenigstens kein Spiel absagen! Ohne Ronja Armbruster und Anja Mikalauski, die unermüdlich in beiden Mannschaften mitmischen, hätte man das Team wohl schon abmelden müssen: vielen Dank an die beiden talentierten Mädchen! Vielen Dank auch an das Trainerteam und die Betreuer und Fahrer während der Spiele!

Allen eine schöne Adventszeit, wunderbare Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr….und für 2013: weiterhin GUT SCHMETTERBALL!

 

02.12.2012

Erste bleibt weiterhin ohne Sieg

Auch gegen den VFB Friedrichshafen blieb der TSV Bad Saulgau am Wochenende in der Tischtennis-Bezirksliga mit 1:9 chancenlos. Eines der drei Eingangsdoppel ging zu Beginn an den TSV: Christian Narr / Peter Härle erkämpften sich hier einen 3:1-Erfolg. Das war es dann aber für die Saulgauer. Christian Narr und Bernd Locher waren im ersten Einzeldurchgang zwar jeweils dicht an einem Sieg, verloren dann aber am Ende noch hauchdünn im fünften Entscheidungssatz. Der Rest der Einzel ging mehr oder weniger deutlich an den Favoriten aus Friedrichshafen.

Saulgau III verlor mit 4:9 gegen Mittelbiberach II. Bester Spieler auf Saulgauer Seite war wieder Jürgen Telch, der weder im Einzel noch im Doppel mit Matthias Telch zu schlagen war. Den vierten Zähler erkämpfte sich Günter Reichle.

Das zweite Jugendteam hatte am Samstagnachmittag gegen den TabellenführerTailfingen-Margrethausen keine Chance und verlor mit 0:6.

Am Sonntagmorgen lief es in Gammertingen dagegen besser. Nach einem 1:4-Rückstand kämpften sich die Youngsters wieder heran und holten noch ein 5:5-Unentschieden. In den Doppeln waren die Saulgauer ohne Erfolg, dafür gewannen Kay Ruby, Ronja Armbruster und David Bausser jeweils ein Einzel. Anja Mikalauski trug zum Ergebnis mit zwei Siegen den Löwenanteil bei.

 

24.11.2012

Keine Siege für den TSV

Auch im Lokalderby gegen Altshausen blieb der TSV Bad Saulgau am Wochenende in der Tischtennis-Bezirksliga mit 1:9 chancenlos. Dabei starteten die Saulgauer gleich mit einem Sieg: Christian Narr / Peter Härle gewannen das erste Eingangsdoppel mit 3:1. Der verheißungsvolle Auftakt erwies sich dann aber schnell als Strohfeuer, den die restlichen Punkte holten sich die TTF aus Altshausen. Christian Narr lieferte im ersten Einzel des Tages ein sehenswertes Duell gegen den Abwehrstrategen Diethelm Wahl, verlor am Ende aber hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Ansonsten war Altshausen immer einen Tick besser und entschied die restliche Einzel mehr oder weniger deutlich für sich.

Saulgau II lag gegen Schemmerhofen schon mit 5:4 in Führung und rechnete sich zumindest eine Punkteteilung aus. Im zweiten Einzeldurchgang war dann allerdings nur noch Dietmar Schmid erfolgreich und die Zweite verlor enttäuschend mit 6:9.

Mit vier Ersatzspielern lief Saulgau III in Oberessendorf auf und hatte erwartungsgemäß keine Chance. Zwar verloren die Saulgauer einige Matches nur ganz knapp, am Ende stand aber trotzdem ein vernichtendes 0:9.

Das erste Jugendteam hatte beim Tabellenführer Ertingen mit 1:6 das Nachsehen und auch die Jugend II verlor in Sigmaringen mit 2:6.

 

03.11.2012

Erste bleibt weiterhin ohne Punkte

Auch gegen die TSG Leutkirch war in der Tischtennis-Bezirksliga für den TSV Bad Saulgau nichts zu holen. Beim 1:9 blieben die Saulgauer chancenlos. Bernd Locher erkämpfte mit seinem Sieg den Ehrenpunkt für den TSV. Damit bleiben die Saulgauer weiterhin ohne Punktgewinn in dieser Saison.

Saulgau II erkämpfte sich in Mettenberg ein 8:8-Remis. Vor dem Schlussdoppel lag der TSV mit 7:8 zurück: Matthias Burth / Dietmar Schmid gelang dabei am Ende ein hauchdünner Sieg im fünften Satz und retteten dem TSV einen Punkt. Matchwinner war Matthias Burth, der insgesamt vier Zähler zum Saulgauer Teilerfolg beisteuerte.

Der Dritten gelang ein 9:6-Sieg gegen Otterswang. Mit 6:4 Punkten steht das Team damit zur Hälfte der Vorrunde blendend da.

 

 

27.10.2012

Viel Pech für den TSV

Dem TSV Bad Saulgau klebt in der Tischtennis-Bezirksliga das Pech am Schläger. Auch gegen den SV Deuchelried gelang den Saulgauern kein Sieg, obwohl das Spiel ausgeglichen verlief. Am Ende hatten beide Teams 31 Sätze gewonnen, die Allgäuer entschieden das Match aber trotzdem mit 9:6 für sich.

Für den TSV lief es lange optimal. In den Eingangsdoppeln gingen die Saulgauer durch zwei Siege von Christian Narr / Peter Härle und Maik Breimayer / Ronald Szladek gleich mit 2:1 in Führung. Ein deutlicher Sieg von Christian Narr und der Erfolg von Bernd Locher hielten den TSV mit 4:3 in Front. Im hinteren Paarkreuz begann dann die Misere: Sowohl Ronald Szladek als auch Ingo Lohmann verloren jeweils im fünften Entscheidungssatz. Die anschließende Niederlage im Spitzenspiel von Maik Breimayer glich Christian Narr wieder aus und durch Peter Härle’s Sieg gelang den Saulgauern erneut ein Gleichstand zum 6:6. Das war’ s aber dann für den TSV, denn die letzten drei Einzel wurden erneut teilweise knapp im fünften Entscheidungssatz verloren. Auf dem Spielbogen lag am Ende der TSV sogar mit 582 zu 575 gewonnenen Bällen vorne, die entscheidenden Punkte machten aber halt die Deuchelrieder Spieler.

Saulgau III feierte dagegen ersatz“geschwächt“einen tollen Erfolg gegen den TSV Reute. Die zwei mitgereisten Ersatzspieler brachten dann sogar die knappe Entscheidung für den TSV. Tim Brändle und Matthias Kohaut gewannen sowohl ihr Doppel als auch jeweils beide Einzel und waren somit die Matchwinner beim 9:6-Erfolg!

Die Vierte schlug sich ohne Tim und Matthias wacker. Gegen Mühlhausen erreichten die Jungs mit viel Glück ein 8:8-Remis. Das Schlußdoppel gewannen Franz Luxenhofer und Dominik Ortmann hauchdünn in der Verlängerung des fünften Satzes!

Die Erste Jugendmannschaft schlug Oberessendorf klar mit 6:1, während die Zweite Sigmaringen mit 2:6 unterlag.

 

 

13.10.2012

Erste bleibt ohne Sieg

Der TSV Bad Saulgau bleibt in der Tischtennis-Bezirksliga weiterhin ohne Sieg. Gegen den TTC Tailfingen-Margrethausen verlor das Team am Samstag mit 5:9 und auch beim Sonntagsspiel auswärts in Alingen blieben die Saulgauer mit 2:9 ohne Chance.

Gegen die Aufsteiger aus Albstadt rechneten sich die Saulgauer eine reelle Siegchance aus, aber schon nach der Hälfte des Spiels lag der TSV aussichtslos mit 2:7 zurück. Bis dahin waren nur Christian Narr / Peter Härle im Doppel und Christian Narr im Einzel erfolgreich. Bernd Locher und Ingo Lohmann hielten zwar gut mit, verloren aber am Ende jeweils mit 1:3. Ronald Szladek und Matthias Burth fehlten am Ende das letzte Quentchen Glück zu einem Sieg, beide verloren hauchdünn in der Verlängerung des fünften Entscheidungssatzes.

Im zweiten Einzeldurchgang kamen die Saulgauer dann doch noch einmal ins Spiel. Das vordere Paarkreuz mit Christian Narr und Peter Härle war erfolgreich und verkürzte zum 4:7. Die anschließende Niederlage von Bernd Locher (1:3) glich Ronald Szladek mit seinem Fünfsatzsieg wieder aus. Ingo Lohmann zog dann aber im letzten Match des Tages den Kürzeren (0:3) und besiegelte damit die erneute Niederlage für den TSV.

Am Sonntagmorgen traten die Saulgauer dann bei der TSG Ailingen an. Mit zwei Ersatzspielern im Team blieb der TSV hier mit 2:9 chancenlos.

Die Zweite fuhr ihren ersten Sieg ein. In kompletter Besetzung gewannen die Jungs klar mit 9:4.

Saulgau III verlor in Dürmentingen knapp mit 6:9. Bester Saulgauer war erneut Teamchef Stefan Rehm, der immerhin drei mal erfolgreich war.

Saulgau IV hatte daheim gegen Warthausen keine Chance. Beim 2:9 waren nur Matthias Kohaut und Dominik Ortmann erfolgreich.


Vereinsmeisterschaft 2012

die Finalisten 2012

Vereinsmeister Christian

Vizemeister Peter

Dritter Thomas